Brückenjahr 21 plus

 

Im Brückenjahr 21 plus werden junge Menschen (ab 21 Jahren) mit Fluchthintergrund und Bleibeperspektive auf den Übergang in eine Einstiegsqualifizierung (EQ),  eine betriebliche Ausbildung oder eine Beschäftigung vorbereitet.

Inhalte sind u.a.:

  • Einstiegsphase zur beruflichen Orientierung
  • Informationen über das deutsche Ausbildungs- und Beschäftigungssystem
  • Erprobung in verschiedenen Berufsfeldern – bei der DAA und in Betrieben
  • Vermittlung von berufsbezogenen Deutschkenntnissen
  • Stellenakquise, Bewerbungstraining und intensives Bewerbungscoaching
  • individuelle Begleitung zur Stabilisierung